Edition Hibana 2022
Die Kartenmacherin: Fehr, Bosshart
Edition Hibana 2022 Die Kartenmacherin: Fehr, Bosshart
_BUCH...kartenmacherin A5___pafde3

Daniel Fehr & Daniel Bosshart
Die Kartenmacherin. Gezeichnet von Daniel Bosshart
48 Seiten, durchgehend farbig
Hardcover, Fadenheftung, limitiert auf 300 Exemplare
ISBN 978-394642313-3
20 €

VÖ.: 26. 2. 2022

_BUCH...kartenmacherin A5___pafde
_BUCH...kartenmacherin A5___pafde4

Die Kartenmacherin.

HIBANA 2: Daniel Fehr & Daniel Bosshart: Die Kartenmacherin.
Gezeichnet von Daniel Bosshart

Das richtige Buch für erwachsene Wimmelbildfans, Architekturinteressierte, Stadt- und Weltbummler, Denkmalschützende – und alle, die Freude an schön gedachten & gemachten Büchern haben!

Sanft-irrealer Trip ins Gewimmel von Kleinstadtgassen!

Diese hinreissend detailliert-fantasievoll vom Schweizer Künstler Daniel Bosshart gezeichnete und vom Autor Daniel Fehr erdachte Legende ist trotz aller Surrealität vielleicht nur einen Atemzug von der Wahrheit entfernt: Als die Kleinstadt Eilenburg (nicht das reale Eilenburg!) einen zweiten Südbahnhof einweiht, ist klar, daß man keinen Überblick über die Stadt mehr hat.
Eine Kartenmacherin soll es richten.
Was dann geschieht, folgt den Gesetzen der Fantasie und des realen Behördenirrsinns. Hinreissend detailverliebt gezeichnet und mit einer fabelhaften Schlußpointe versehen, ist dieses Buch eine Freude für Menschen, die gerne genau hinschauen und staunen.

Die „Kartenmacherin“: ein sanft-irrealer Trip ins Gewimmel von Kleinstadtgassen!
H I E R  ein Blick ins Buch!

Daniel Bosshart, geboren 1971.Arbeitet er als Architekt und Comiczeichner in Winterthur. Bisher sind drei Comicalben von ihm in der edition moderne Zürich erschienen und andere Publikationen wie dem Coucou Kulturmagazin mit seinem Beitrag. Seine Arbeit wurde u.a. im Jahr 2000 mit dem Max-und-Moritz-Preis und 2005 mit dem Förderpreis der Stadt Winterthur ausgezeichnet. Momentan arbeitet er an einem längeren Buchprojekt und organisiert für as Kulturzentrum Alte Kaserne in Winterthur diverse kleine und grössere Veranstaltungen zum Thema Comic.

Daniel Fehr, geboren 1980 in Winterthur, studierte an der amerikanischen Princeton University Germanistik und lernte zuvor an der Zürcher Hochschule der Künste und der School of Visual Arts in New York das Bildermachen. Er schreibt Bilderbücher, konzipiert spielerische Bücher und entwickelt Gesellschaftsspiele für Kinder, Familien und Erwachsene. Ausserdem leitet er den »Schweizer Vorlesetag«, eine nationale Leseförderungsinitiative des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM.

Blick ins Buch: